Die Phytotherapie Ausbildung

Zuletzt aktualisiert: November, 2019

Phytotherapie Ausbildung

Der Begriff Phytotherapie mag den Ohren vieler Menschen noch ungewohnt und neu klingen. Doch das dahinter liegende Prinzip ist schon Tausende von Jahren alt: Die Phytotherapie nutzt die Heilkraft von Pflanzen, um Krankheiten schonend und ganzheitlich zu behandeln. Immer mehr Menschen entdecken in der Gegenwart die Heilkraft der Pflanzen neu. Denn die Behandlungserfolge können beachtlich sein. Die Nebenwirkungen bleiben im Vergleich zu den klassischen Medikamenten der Schulmedizin gering.

Eine fundierte Ausbildung in der Phytotherapie ist daher eine gute Möglichkeit für Ärzte und Heilpraktiker, um sich fortzubilden und neue Behandlungsmethoden für die Patienten zu entdecken.

Tipp: Welche Heilpraktikerschule ist die Richtige für dich? Mache jetzt den Test!

Voraussetzungen für die Phytotherapie Ausbildung

Die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Phytotherapeut sind vergleichsweise gering. Ttatsächlich gibt es keinen gesetzlich festgeschriebenen Ausbildungsgang, sodass die einzelnen Bildungsträger weitgehend frei dabei sind, welche Eingangsvoraussetzungen erwartet werden. In der Regel werden keine medizinischen Vorkenntnisse vorausgesetzt, ebenso muss kein bestimmter Schulabschluss vorliegen.

Florian Mayer

Wichtig: Da es keine besonderen Voraussetzungen für die Phytotherapie Ausbildung gibt, kann praktisch jeder eine Ausbildung anbieten der will. Ich kann euch daher nur empfehlen eure Ausbildung an einer renommierten Schule zu machen (z.B das BTB Bildungswerk oder die SGD). So lauft ihr nicht Gefahr Geld für eine schlechte Ausbildung aus dem Fenster zu werfen.

Florian Mayer(Gründer, ausbildungheilpraktiker.info)

Die Ausbildung zum Phytotherapeuten im Überblick

Im Rahmen der Ausbildung zum Phytotherapeuten werden die Schüler und Studenten in die vielfältige und oftmals überraschende Welt der Pflanzenheilkunde eingeführt. Viele Heilpflanzen können dazu beitragen so manche Krankheit zu bekämpfen, die bis heute in der modernen Medizin schlecht oder gar nicht behandelt werden kann.

Einerseits befasst sich die Ausbildung mit den Wirkungsweisen einzelner Heilpflanzen, anderseits wird die Anwendung der Phytotherapie bei unterschiedlichen Krankheitsbildern beleuchtet.

So steht unter anderem folgendes auf dem Lehrplan:

  • die Behandlung der klassischen und weitverbreiteten Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • der Erkrankungen des Nervensystems und der Haut
  • die Behandlung der Atemwegserkrankungen
  • die Behandlung hormoneller Störungen

Des Weiteren befasst sich die Ausbildung zum Phytotherapeuten mit dem Einsatz der Heilpflanzen bei Kindern, bei erwachsenen Menschen und in der Geriatrie. Die Umstände des jeweiligen Lebensalters werden dabei ganz besonders berücksichtigt.

Gibt es eine Phytotherapie Ausbildung bei der IHK?

Phytotherapie AusbildungNicht wenige Fortbildungsinstitute werben damit, dass mit der Phytotherapie-Ausbildung ein zertifizierter IHK-Abschluss erreicht werden kann. Das klingt auf den ersten Blick sehr überzeugend, denn schließlich erfreut sich die IHK eines guten Renommees. Das trifft aber nur bedingt auf die Ausbildung zum Phytotherapeuten zu. Denn hier stellt die IHK nur ein Zertifikat aus, das kostenpflichtig erworben werden kann, ohne dass damit eine solide und qualitativ hochwertige Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz einhergeht.

Das IHK Zertifikat ist etwas anderes als der reguläre IHK Abschluss, den man z.B bekommt wenn man eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht hat.

Unterm Strich ist das IHK-Zertifikat teuer und wenig aussagekräftig. Immer mehr Patienten und Auftraggeber schauen daher nicht auf die Zertifizierung durch die IHK. Das Renommee der eigentlichen Ausbildungsstätte gewinnt hingegen an Bedeutung.

IHK Alternativen

Eine anerkannte Alternative zur IHK-Zertifizierung ist meiner Meinung nach der Lehrgang an der SGD Darmstadt. Die Ausbildung bei der SGD ist nämlich zusammen mit verschiedenen Verbänden und Organisationen konzipiert worden, die das Expertenwissen rund um die Pflanzenheilkunde bündeln und weitergeben (mehr dazu unter: www.sgd.de/phytotherapeut-weerden).

Die Schüler können sich darauf verlassen, eine umfangreiche Ausbildung zu erhalten, die weit über das bei der Zertifizierung abgefragte Wissen hinausgeht. Die Patienten können wiederum darauf vertrauen, sich in gute Hände zu begeben, wenn Arzt und Heilpraktiker die Weiterbildung bei der SGD vollzogen haben.

Ärzte und Heilpraktiker dürfen die Kenntnisse in der Phytotherapie natürlich in die Behandlung ihrer Patienten mit einsetzen. Damit eröffnen sie ihren Patienten eine alternative Heilmöglichkeit, wenn andere, klassische Medikamente nicht eingesetzt werden können oder Medikamente keine Wirkung zeigen. Zugleich können sich Ärzte und Heilpraktiker mit dem zusätzlichen Angebot von der Konkurrenz abheben und auf dem vielfältigen Markt behaupten.

Die Kosten & Dauer der Phytotherapie Ausbildung

LehrgangKostenAnbieter
heilpraktiker-ausbildung-ils

Phytotherapie – Heilpflanzen kompetent anwenden
1.692 €

btb-bildungswerk-heilpraktiker-ausbildungErnährungsberater + Heilpflanzenkunde
siehe Webseite

heilpraktiker-ausbildung-ils

Phytotherapie – Heilpflanzen kompetent anwenden
1.692 €
heilpraktiker-ausbildung-ils
Phytotherapie – Heilpflanzen kompetent anwenden
1.692 €

An manchen Bildungseinrichtungen wird die Ausbildung in der Phytotherapie als Vollzeitstudium angeboten. Doch damit gehen viele Nachteile einher. Gerade Ärzte und Heilpraktiker, die sich weiterbilden wollen, haben meist nicht die Zeit, sich in Vollzeit um das Studium zu kümmern – das würde bedeuten, die eigene Praxis für längere Zeit schließen zu müssen. Ein großer Verdienstausfall wäre die Folge.

Auch wenn der Unterricht auf viele einzelne Seminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten aufgeteilt ist, lässt sich die Weiterbildung meistens nur schwer mit dem Berufsalltag in Einklang bringen. Im schlimmsten Falle zieht sich die Weiterbildung jahrelang hin, ohne dass erkennbare Fortschritte erreicht werden.

Eine gute Alternative ist die berufsbegleitende Ausbildung, wie sie zum Beispiel von der Studiengemeinschaft Darmstadt und dem Bildungswerk für therapeutische Berufe angeboten wird. Anhand der in der Unterrichtspraxis vielfach erprobten und bewährten Unterrichtsmaterialien kann der Student sich mit dem Lernstoff befassen, wann immer er möchte. So ist es möglich, die Fortbildung berufsbegleitend zu absolvieren. Die Kosten sind mit ca. 130 Euro im Monat vergleichsweise gering.

Was verdient man als Phytotherapeut?

phytotherapie gehaltDie Phytotherapie ist in der Regel eine Ergänzung und eine Erweiterung des medizinischen Angebotes. Insofern lässt sich der Verdienst, der durch die Ausbildung zum Phytotherapeuten erreicht werden kann, nur schwer beziffern. In der Regel dürfte es sich aber lohnen, weil Ärzte und Heilpraktiker, die zugleich gute Phytotherapeuten sind, viele neue Patienten gewinnen können.

Wer sich gänzlich auf die Phytotherapie spezialisiert, kann mit etwas Geschick und einer Portion Glück bis zu 4000 € im Monat verdienen.

Angestellte Ärzte und Heilpraktiker, aber auch angestellte Krankenschwestern und Therapeuten jeder Art haben mit der Ausbildung in der Phytotherapie eine sehr gute Möglichkeit, bei der nächsten Gehaltsverhandlung zu punkten.

Insbesondere haben sie mit der Ausbildung zum Phytotherapeuten eine Grundlage geschaffen, sich auf besser bezahlte Jobs mit interessanten Tätigkeiten zu bewerben.

Tipp: Welche Heilpraktikerschule ist die Richtige für dich? Mache jetzt den Test!

2.21 (44.21%) 19 votes