Die Ausbildung zum Entspannungstrainer & Kosten

entspannungstrainer ausbildungEntspannungstrainer sind heute gefragter als jemals zuvor. Denn Leistungsdruck ist in der modernen Arbeitswelt allgegenwärtig. Niemand kann dem Stress der Gegenwart dauerhaft entkommen. Die Folgen für die Menschen sind oftmals dramatisch – die psychische und physische Gesundheit leidet, Krankheiten und Arbeitsausfall sind die Folgen. Doch das muss nicht sein. Die richtige Entspannung zur richtigen Zeit trägt wesentlich zur Gesundheit der Menschen bei und verhindert, dass Krankheiten durch Dauerstress und Leistungsdruck entstehen. Entspannungstrainer begleiten den Menschen auf den Weg zur Entspannung. Sie tragen damit wesentlich zur gesunden Lebensweise bei.

Vor diesem Hintergrund ist es wenig erstaunlich, dass die Nachfrage nach Entspannungstrainer rasant wächst. Viele Unternehmen beauftragen ausgewiesene Experten, die sich um die Entspannung der Mitarbeiter kümmern. Auch in Wellnesshotels und Sportstudios ist das Wissen der Experten gefragt. Vielen manchen sich als Berater selbstständig – Entspannungstrainer ist ein Beruf mit Zukunft.

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Entspannungstrainer

Für die Ausbildung zum Entspannungstrainer gibt es keine besonderen Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Dennoch kann bei unterschiedlichen Fortbildungsinstituten und Fernschulen möglicherweise ein Realschulabschluss vorausgesetzt werden. Damit steht die Ausbildung zum Entspannungstrainer grundsätzlich jedem offen, der sich für die vielfältigen Formen und Varianten der Entspannungstechniken interessiert.

Dabei ist es durchaus hilfreich, wenn vor der Ausbildung ein Grundberuf im medizinisch-therapeutischen Bereich erlernt wurde. So können Ärzte, Psychologen, Ergotherapeuten, Hebammen und Krankenpfleger als Entspannungstrainer eine weitere Qualifikation erwerben. Notwendig ist ein Grundberuf im medizinisch-therapeutischen Bereich indes nicht.

Die Kosten & Dauer der Ausbildung

Die Dauer für die Ausbildung zum Entspannungstrainer kann von Bildungsträger zu Bildungsträger sehr unterschiedlich sein. Manche Anbieter versprechen eine Ausbildung innerhalb von wenigen Tagen in Form von Präsenzseminaren. Bei anderen Schulen dauert die Ausbildung mehrere Monate. Auch die Kosten unterscheiden sich stark. Rund 1000 € kosten die sehr kurzen Kurse, eine längere Ausbildung schlägt mit bis 2500 € zu Buche.

KursKostenAnbieter
Ausbildung zum Entspannungspädagogen/in – Seminarleiter/in für Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation1.964 €
Entspannungstrainer/in1.728 €
Entspannungstrainer/in1.728 €
Entspannungstrainer/in1.692 €

Achtung! Schwarze Schafe unter den Schulen!

entspannungstrainer ausbildungDoch weder die Dauer noch die Höhe der Kosten geben eine Auskunft über die Verlässlichkeit und die Qualität der Ausbildung. Vorsicht ist durchaus geboten: Denn die Berufsbezeichnung »Entspannungstrainer« ist nicht gesetzlich geschützt. Wer möchte, darf sich so nennen, ohne irgendeine Ausbildung nachweisen zu müssen. Auch eine staatliche Prüfung gibt es nicht. Das machen sich viele schwarze Schafe zunutze, in dem sie teure wohlklingende Weiterbildungsangebote entwickeln, bei denen es am Ende mehr als fraglich ist, ob die Teilnehmer wirklich etwas gelernt haben.

Das wissen natürlich auch zukünftige Arbeitgeber und Kunden. Sie suchen gezielt nach Entspannungstrainer, die eine verlässliche Ausbildung bei einem renommierten Institut abgeschlossen haben.

Es gibt hervorragende Fernschule, die einen ausgesprochen guten Ruf in der Branche haben. Insbesondere erfreuen sich die Studiengemeinschaft Darmstadt und das Bildungswerk für therapeutische Berufe eines erstklassigen Rufes in der Fachwelt. Das Fernstudium dauert in der Regel 12 Monate und kostet pro Monat rund 130 €. Damit ist der hochqualitative Lehrgang preiswerter als viele unseriöse Angebot.

btb-bildungswerk-heilpraktiker-ausbildung Zahlreiche Seminare
Viele Vertiefungsmöglichkeiten
2 Wochen lang kostenlos
Spezielle Marketingberatung
heilpraktiker-ausbildung-ilsDeutschlands führende Fernschule
Über 90 % Bestehensquote
Gratis-Info-Paket
4 Wochen lang kostenlos testen

Gibt es eine Entspannungstrainer-Ausbildung bei der IHK?

Da die Berufsbezeichnung Entspannungstrainer nicht geschützt ist, hat die Industrie- und Handelskammer ein Zertifikat entwickelt, das kostenpflichtig durch eine Prüfung erworben werden kann. Für Außenstehende ohne weitere Kenntnis der Branche klingt das zunächst gut, denn die IHK verfügt über ein ausgesprochen hohes Ansehen und ist für ihre qualitätsbewusste Arbeit durchaus bekannt. Doch das gilt vor allem im Bereich der klassischen Berufsausbildung. Bei der Ausbildung zum Entspannungstrainer gilt das nicht unbedingt. Ganz im Gegenteil: Denn mit dem Zertifikat der IHK ist keine wirkliche Ausbildung nach dem BBiG – Berufsbildungsgesetz verbunden. Es handelt sich in der Regel um einen Kurs eines privaten Bildungsanbieters, der von der IHK die Genehmigung erworben hat, dass Zertifikat kostenpflichtig zu vergeben.

Das führt zwangsläufig dazu, dass nahezu jeder Mensch die Prüfung mit etwas Vorbereitung nahezu spielend bestehen kann, ohne dass eine tief gehende Kenntnis der Materie vorhanden sein muss. Insofern bedeutet der vermeintlich qualitätsbewusste Titel Entspannungstrainer IHK nicht zwangsläufig, dass auch eine hochwertige Ausbildung vorhanden ist. Insbesondere bei Kunden und Auftraggeber, die den Markt und die Ausbildungssituation kennen, hat das IHK-Zertifikat daher deutlich an Ansehen eingebüßt.

Stattdessen gewinnt u.a. die Ausbildung an Fernschulen wie dem BTB Bildungswerk für therapeutische Berufe an Bedeutung. Die Schule arbeitet unter anderem mit der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit und Prävention e. V. zusammen, der viele ausgewiesenen Fachleute für vielfältige Entspannungstechniken angeschlossen sind. Deshalb ist die Fernschule besonders in Fachkreisen sehr anerkannt.

Was verdient man als Entspannungstrainer nach der Ausbildung?

entspannungstrainer AusbildungWie viel ein Entspannungstrainer verdient, lässt sich nicht pauschal benennen. Es gibt große Unterschiede – je nachdem, ob der Entspannungstrainer in einem Unternehmen fest angestellt oder als Selbstständiger arbeitet. Große Firmen, die die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zur Unternehmensphilosophie gemacht haben, lassen sich Entspannungstrainer einiges kosten. Hier gibt es oft feste Anstellungen mit guten Arbeitsbedingungen. Kleinere Unternehmen werden indes selten in der Lage sein, einen Entspannungstrainer zu bezahlen. Im Schnitt lässt sich im Angestelltenverhältnis zwischen 1500 und 3000 € verdienen.

Als selbstständiger Entspannungstrainer kann ein größerer Verdienst erzielt werden. Bis zu 3000 € sind durchaus möglich, wenn es recht bald nach der Existenzgründung als Entspannungstrainer gelingt, einen großen und treuen Kundenstamm auszubauen.

Viele Menschen, die bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, nutzen die Ausbildung zum Entspannungstrainer, um sich weiterzuqualifizieren. Nach der erfolgreichen Ausbildung kann es sich lohnen, den Chef um neue Aufgabenfelder im Unternehmen und eine Gehaltserhöhung zu bieten. Je nach Verhandlungsgeschick kann die Gehaltserhöhung durchaus üppig ausfallen.

Übrigens: Die Ausbildung zum Entspannungstrainer ist Bestandteil der Ausbildung zum Gesundheitsberater. Es ist also vergleichsweise leicht möglich, sich auch nach der Ausbildung zum Entspannungstrainer noch einmal weiterzubilden. Neben den Fragen der Entspannung stehen bei der Ausbildung zum Gesundheitsberater die Fragen der Ernährung und eine Einführung in die Heilkunde auf dem Lehrplan.

Tipp: Das BTB Bildungswerk bietet die Ausbildung zum Gesundheitsberater und Entspannungsberater in einem Kurs an!

btb-bildungswerk-heilpraktiker-ausbildung Zahlreiche Seminare
Viele Vertiefungsmöglichkeiten
2 Wochen lang kostenlos
Spezielle Marketingberatung

Meistgesuchte Rubriken

Heilpraktiker Ausbildung

Heilpraktiker Fernstudium

Auch im letzten Jahr gehörte das Heilpraktiker Fernstudium zu den beliebtesten Fernstudiengängen überhaupt. Das lag vor allem an der überdurchschnittlich hohen Erfolgsquote mehr…

5 (100%) 2 votes