Drei Wege, deine Heilpraktiker-Ausbildung in Teilzeit zu machen

Heilprakiker-Ausbildung-TeilzeitDer Beruf des Heilpraktikers ist eine spannende und interessante Tätigkeit. Und vielleicht gehörst du auch zu den Personen, die eine Heilpraktiker-Ausbildung machen wollen. Wenn du Familie hast oder berufstätig bist, solltest du bedenken, dass deine Lernzeit in den Alltag eingebunden sein muss. Eine Heilpraktiker-Ausbildung in Teilzeit ist in diesem Fall die bessere Lösung. Hier hast du allgemein drei Möglichkeiten, die Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren.

Tipp: Welche Heilpraktikerschule ist die Richtige für dich? Mache jetzt den Test!

1. Ausbildung komplett online

Wichtig bei der Heilpraktikerprüfung ist, dass du die Heilpraktikerprüfung am Gesundheitsamt bestehst. Wie du dich auf die Prüfung vorbereitest, bleibt allein dir überlassen. So kannst du eine komplette Online-Ausbildung machen. Auf diese Art der Prüfungsvorbereitung hat sich z.B die Online Heilpraktikerschule spezialisiert.  Die Ausbildung selbst  besteht aus Online-Vorträgen von verschiedenen Experten, die dir die notwendigen Prüfungsinhalte in Online-Videos näherbringen. Dazu gibt es schriftliche Lernmaterialien, durch die du dich eigenständig durcharbeitest.

2. Ausbildung Teilzeit im Fernstudium

Die zweite Variante ist die Ausbildung im Fernstudium (mehr dazu auch auf: www.heilpraktikerfernstudium.net). Diverse Fernschulen bieten dir eine solche Möglichkeit an. Beispielsweise kannst du das Fernstudium an der SGD Darmstadt machen. Du bekommst ebenfalls viele Online-Materialien, wirst aber zusätzlich durch die Fernschule betreut. Die SGD ist übrigends die zweitgrößte Fernschule in Deutschland und hat schon viele Personen zur Heilpraktikerprüfung geführt.

Ebenfalls sehr anerkannt ist die Ausbildung am BTB. Dort gehören zur Heilpraktikerausbildung standardmäßig Praxisseminare. Diese sind wichtig, um die praktische Arbeit als Heilpraktiker besser kennenzulernen.

Eine gute und gleichzeitig kostengünstige Heilpraktikerausbildung bekommst du bei Laudius. Auch dort werden im Fernstudium die notwendigen Inhalte vermittelt. Meiner Meinung nach bietet Laudius zur Zeit vielleicht das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an.

btb-bildungswerk-heilpraktiker-ausbildung Zahlreiche Seminare
Viele Vertiefungsmöglichkeiten
2 Wochen lang kostenlos
Spezielle Marketingberatung
heilpraktiker-ausbildung-ilsDeutschlands führende Fernschule
Über 90 % Bestehensquote
Gratis-Info-Paket
4 Wochen lang kostenlos testen
heilpraktiker-ausbildung-ils Sehr günstiger Anbieter
Geld zurück Garantie
4 Wochen kostenlos testen
Mit Präsenzseminaren

3. Ausbildung am Wochenende oder abends

Als letzte Variante kannst du auch eine ganz normale Heilpraktikerschule besuchen. Die größte ist die Paracelsus Schule. Die haben in vielen Städten deutschlandweit einen Standort und du kannst aus mehreren Zeitmodellen das für dich passende aussuchen. Im Bereich Teilzeit kannst du so am Wochenende oder abends den Unterricht besuchen.

Vor- und Nachteile der Ausbildung in Teilzeit

Heilprakiker-Ausbildung-TeilzeitDie Ausbildung in Teilzeit bringt verschiedene Vor-, aber auch Nachteile mit sich, die du im Vorfeld beachten solltest. Vorteile sind vor allem die flexible Lösung, die vor allem das Fernstudium bietet. Du kannst eine Teilzeitausbildung besser in deinen familiären und beruflichen Alltag integrieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass du keine Gehaltseinbußen bei deinem bestehenden Job hast. Du musst nämlich bedenken, dass du die Heilpraktikerausbildung und die Heilpraktikerprüfung selbst bezahlen musst.

Je nach eingeschlagenem Weg kannst du weiterhin jederzeit mit der Ausbildung starten und die Dauer der Ausbildung ist relativ flexibel gestaltbar. So kannst du zum Beispiel auch mal aussetzen oder bei entsprechenden Möglichkeiten die Ausbildung schneller durchlaufen.

Nachteile

Du musst aber auch einige Nachteile bedenken, die eine Teilzeitausbildung mit sich bringen. Dazu gehören die Kosten der Ausbildung. Außerdem musst du diszipliniert sein und motiviert bleiben, um die Ausbildung auch durchzuziehen. Nicht zuletzt nimmst du in Kauf, dass deine persönlichen Kontakte in der Ausbildungszeit leiden werden.

Tipp: Welche Heilpraktikerschule ist die Richtige für dich? Mache jetzt den Test!

So bekommst du die Ausbildung in Teilzeit kostenlos

Den Nachteil der Kosten kannst du unter Umständen ausgleichen. Das ist dann möglich, wenn du einen Kurs besuchst, der AZAV-zertifiziert ist. Das ist zum Beispiel der Fernkurs an der SGD. Dann kann dieser Kurs mit einem Bildungsgutschein von der Arbeitsagentur gefördert werden. Um den Bildungsgutschein zu bekommen, triffst du dich mit dem zuständigen Sachbearbeiter in der Arbeitsagentur. Du musst nicht arbeitslos sein, sondern im Gespräch muss deutlich werden, dass das Risiko der Arbeitslosigkeit für dich mit der Ausbildung geringer wird.

Dafür benötigst du die richtigen Argumente. Recherchiere also zur Ausbildung und zu deinem angestrebten Beruf. Mache dir auch ein Bild von der Konkurrenzsituation in deiner Region. Das Gespräch solltest du zudem wie ein Vorstellungsgespräch sehen. Kleide dich also ordentlich, sei pünktlich und gebe ein professionelles Bild ab. Dann sind die Chancen auf einen Bildungsgutschein sehr gut.

heilpraktiker-ausbildung-ilsDeutschlands führende Fernschule
Über 90 % Bestehensquote
Gratis-Info-Paket
4 Wochen lang kostenlos testen
5 (100%) 2 votes