Das Heilpraktiker Gehalt und was die
Krankenkasse wirklich zahlt!

Bevor wir uns für eine Berufsausbildung entscheiden, möchten wir natürlich auch wissen, wie viel wir durch die Ausübung verdienen können. Doch es gibt Berufe, die keine festen Gehalts- sowie Einkommensgrößen bestimmen lassen. Ein klassischer Beruf, bei dem im Vorfeld nicht zu 100 Prozent gesagt werden kann, wie viel man verdient, ist der des Heilpraktikers.

Das Heilpraktiker Gehalt ist von verschiedenen Faktoren abhängig; etwa ob du eine fixe Anstellung, zum Beispiel in einer Arztpraxis genießt, oder als Freiberufler aktiv bist. Natürlich ist auch die Stadt und das Bundesland in dem du arbeitest entscheidend; und ob du Vollzeit oder Teilzeit tätig bist. Trotzdem werde ich in diesem Artikel versuchen dir einige Richtwerte für dein zukünftiges Gehalt als Heilpraktiker zu geben.

BerufHeilpraktikerErgotherapeutKrankenpfleger
Gehalt min.1.400 1.4001.400
Gehalt max.5.5002.5002.800

Das Heilpraktiker Gehalt im Angestelltenverhältnis

Heilpraktiker GehaltEine Möglichkeit als Heilpraktiker tätig zu sein, ist das Angestellten Verhältnis. Natürlich gibt es auch im Angestelltenverhältnis Faktoren, welche das Heilpraktiker Gehalt beeinflussen. Etwa die persönliche Berufserfahrung, die Praxis (so zahlen größere Praxen mehr Gehalt als kleinere) und der Arbeitsumfang (die Tätigkeit kann als Minijob, Teilzeit oder Vollzeit absolviert werden) sind wesentliche Punkte für dein Gehalt. Das Heilpraktiker Gehalt eines Angestellten beträgt im Schnitt rund 2.200 Euro (brutto). Es muss jedoch gesagt werden, dass die Schwankungen enorm sind. Abhängig von der Praxis kann man etwa auch 3.000 Euro brutto oder auch nur 1.000 Euro brutto verdienen. Ihr solltet euch aber nicht mit weniger als 2.000 Euro Brutto im Monat zufrieden geben!

Das Heilpraktiker Gehalt auf selbständiger Basis

Schwieriger wird es dein Gehalt zu bestimmen, wenn du dich als Heilpraktiker selbstständig machen möchtest. Die wesentlichen Faktoren, die das Heilpraktiker Gehalt eines Freiberuflers ausmachen, sind etwa die Leistungsabrechnungen (welche Leistungen werden von privaten bzw. gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen?), die Größe der Praxis (gibt es weitere Mitarbeiter oder hohe Mietkosten?), das Bundesland, die Stadt sowie der Kundenstamm. Wer keine Verbindlichkeiten für die Ausstattung der Praxis mehr hat, schon längere Zeit Fuß gefasst hat und schon einen relativ großen Kundenstamm gewinnen konnte, wird natürlich deutlich mehr Geld verdienen als ein Heilpraktiker, der gerade erst wenige Wochen in der Selbständigkeit Fuß gefasst hat.

Tipp: Fangt klein an und investiert am Anfang nicht zuviel Geld in eure Praxis. Eine gebrauchte Liege für 20,00 Euro die ihr im Krankenhaus kaufen könnt, reicht für den Anfang völlig aus!

Mehr Gehalt heisst wirtschaftlich denken!

Auch ein Heilpraktiker muss wirtschaftlich denken und rechnen; dabei dreht sich alles um den „Break-even-Point“. Das ist der Punkt der erreicht werden muss, damit der Verdienst auch tatsächlich zum Gewinn wird. Alle Beträge, die du im Vorfeld einnimmst, sind nur zur Deckung deiner Fixkosten. Erst wenn die Gewinnschwelle erreicht wird, kann von einem richtigen Heilpraktiker Gehalt gesprochen werden.  Der „Break-even-Point“ hilft dir auch bei der Berechnung, wie viele Patienten du tatsächlich behandeln musst, damit du einen wirtschaftlichen Erfolg verbuchen kannst.

Dein Stundenlohn als Heilpraktiker

Heilpraktiker haben im Schnitt einen Stundenlohn von ca. 40,00 Euro. So kannst du dir ausrechnen wie viele Patienten du behandeln musst um deine Praxis Kosten und dein Gehalt zu decken. Du solltest zu Beginn also nicht den Fehler machen und nur für deine Fixkosten arbeiten. Versuch den Break-even-Point einfach so gering wie möglich zu halten, aber ohne das die Qualität deiner Behandlung darunter leidet.

Zahlt die Krankenkasse mein Heilpraktiker Gehalt?

Ja und Nein. Gesetzlich versicherte Patienten müssen die Behandlung beim Heilpraktiker immer noch selbst bezahlen. Anders sieht das bei privat versicherten Patienten aus. Hier ist die Behandlung durch Heilpraktiker immer öfter im Monatsbeitrag inkludiert. Warum das so ist liegt an der Tatsache, dass immer mehr Menschen sich eine Behandlung durch Heilpraktiker wünschen. Die Versicherungen haben darauf reagiert. Wie so ein privater Versicherungsbeitrag inkl. der Behandlung durch einen Heilpraktiker aussieht, kannst du den folgenden Bildern entnehmen:

heilpraktiker-gehalt

A300 heisst, dass der Versicherte eine Selbstbeteiligung von 300 Euro im Monat hat. Je höher die Selbstbeteiligung, desto geringer der monatliche Beitrag.

heilpraktiker-gehalt

Du siehst, dass die Kosten für die ambulante Heilpraktiker-Behandlung, unabhängig von der monatlichen Selbstbeteiligung, von der Krankenkasse übernommen werden.

Fazit zum Heilpraktiker Gehalt

Mittlerweile gibt es in Deutschland rund 33.000 praktizierende Heilpraktiker. Und das nicht ohne Grund! Heilpraktiker werden gesucht und mehr den je gebraucht. Und auch die Krankenkassen haben darauf reagiert und die ambulante Heilbehandlung in ihren Leistungskatalog mit aufgenommen. Daher solltest du dir über dein Heilpraktiker Gehalt keine großen Sorgen machen. Du blickst in eine erfolgreiche und vorallem erfüllende berufliche Zukunft!

Besonders günstige Anbieter für die Ausbildung

Solltest du selbst darüber nachdenken eine Ausbildung zum Heilpraktiker zu machen, kann ich dir nur empfehlen vorsichtig zu sein. Es gibt ca. 500 Heilpraktikerschulen in Deutschland und darunter zahlreiche schwarze Schafe. Deshalb habe ich dir hier sechs besonders beliebte und günstige Anbieter zusammengestellt, die die Heilpraktiker Ausbildung schon seit vielen vielen Jahren anbieten. Schau dir die Schulen in Ruhe an, wirf einen Blick in die Studienbroschüren und vergleiche auch die monatlichen anfallenden Kosten miteinander.

Meistgesuchte Rubriken

Heilpraktiker Ausbildung

Heilpraktiker Fernstudium

Auch im letzten Jahr gehörte das Heilpraktiker Fernstudium zu den beliebtesten Fernstudiengängen überhaupt. Das lag vor allem an der überdurchschnittlich hohen Erfolgsquote mehr…

5 (100%) 12 votes